Krupphustengeräusch: Was Eltern wissen müssen

Wenn Sie eines Nachts aufwachen, während Ihr Kleinkind oder Baby mit dem Atmen ringt und einen Husten hat, der sich anhört wie das Bellen einer Robbe, hat es wahrscheinlich Krupp. So nervenaufreibend dies für Sie auch sein mag, Sie können sicher sein, dass Krupphusten viel schlimmer klingt, als er tatsächlich ist, nicht lange anhält und behandelbar ist.

Wenn Sie die verräterischen Anzeichen und Symptome von Krupp verstehen und was Sie tun können, um Ihrem Kind Linderung zu verschaffen, wird Ihnen dies viel helfen, mit der Krankheit fertig zu werden, ohne gestresst zu werden.

Im Folgenden finden Sie einige nützliche Informationen, die Ihnen beim Umgang mit Krupp helfen:

Was genau ist Kruppe?

Kruppe ist eine Erkrankung, die normalerweise durch Viren wie Adenovirus, Respiratory Syncytial Virus/RSV oder Erkältung ausgelöst wird. Wenn Ihr Baby oder Kleinkind eine Kruppe hat, entzünden sich seine Luftröhre/Trachea und sein Stimmkasten/Larynx und schwellen an. Dies führt dazu, dass sich die bereits enge Luftröhre noch weiter verengt, was für Ihren Kleinen zu einem ernsthaften medizinischen Problem werden könnte.

Krupphustengeräusch

Wie bekommen Babys und Kleinkinder Kruppe?


Meistens bekommen Kinder Krupp vom Parainfluenzavirus, einem Atemwegsvirus, das nicht mit der Grippe in Verbindung gebracht wird. Es gibt jedoch andere Atemwegsviren, die Krupp auslösen können, wie zum Beispiel:

• Respiratorisches Syncytial-Virus (RSV)
• Adenovirus
• Influenza A/Grippe
• Influenza B/Grippe
• Enterovirus
• COVID-19

Durchgeführte Studien zeigen, dass die Genetik auch eine Rolle bei der Krupp-Erkrankung von Babys und Kleinkindern spielen könnte. Informieren Sie sich daher bei anderen Familienmitgliedern, ob Sie oder eines Ihrer Geschwister eine Kruppe hatten.

Es gibt Fälle, in denen Kinder einige Male Krupp hatten. Wenn Ihr Baby oder Kleinkind mehr als einmal Krupp hatte, bitten Sie am besten Ihren Arzt, Sie an einen HNO-Arzt zu überweisen, um Ihr Kind auf mögliche Anomalien zu untersuchen, die wiederkehrende Krupp-Episoden auslösen könnten.

Was sind die Symptome von Krupp bei Kindern?


Krupp beginnt normalerweise als Erkältung, mit einer laufenden Nase, viel Reizbarkeit und vielleicht sogar Fieber. Nach einigen Tagen kann die sprechende oder weinende Stimme des Kindes heiser klingen, danach kommt der Husten, der wie ein bellender Seehund klingt. Es kann auch zu lautem oder erschwertem Atmen sowie zu einem hohen, quietschenden Geräusch (Stridor) kommen, wenn Ihr Kind einatmet.

Sie haben Recht, wenn Sie denken, dass diese Symptome denen im Zusammenhang mit COVID-19 ähneln. Der Husten, der normalerweise mit COVID-19 einhergeht, unterscheidet sich jedoch stark von dem deutlichen bellenden Husten von Kruppe.

Die typischen Symptome einer Kruppe sind:

• Laufende oder verstopfte Nase
• Raue, heisere Stimme
• Reizbarkeit
• Schluckbeschwerden
• Kurzatmigkeit
• Husten ähnlich dem Geräusch einer bellenden Robbe – normalerweise nachts schlimmer
• Fieber – manchmal

Wenn Ihr Baby oder Kleinkind Kruppsymptome entwickelt, ist es möglicherweise eine gute Idee, einen Termin mit einem Kinderarzt zu vereinbaren. Frühgeborene sind am stärksten gefährdet, Komplikationen zu entwickeln.

Ist Kruppe ansteckend?

Der Krupphusten selbst ist zwar nicht ansteckend, aber das Virus, das ihn verursacht, ist es definitiv! Krupp ist normalerweise drei Tage nach Beginn der Symptome ansteckend, oder bis das infizierte Kind kein Fieber mehr hat.

Ihr Baby oder Kleinkind (und Sie) könnten exponiert werden, wenn Sie mit jemandem in Kontakt kommen, der Krupp hat, insbesondere wenn er/sie Sie niest oder hustet, Sie umarmt oder ein High-Five gibt. Das Kruppvirus überlebt auch auf Oberflächen wie Spielzeug und Türklinken. Kinder mit Kruppe sollten keine Getränke oder Speisen mit anderen teilen.

Es ist am besten, wenn Kinder mit Krupp etwa drei Tage bis zu einer Woche unter Quarantäne gestellt werden und sich von Vorschule, Kindertagesstätte und anderen Aktivitäten fernhalten, die Interaktionen mit anderen beinhalten.

Krupphustengeräusch

Home Behandlungen für Krupp

In den meisten Fällen kann Kruppe zu Hause behandelt werden. Auch wenn der Husten schrecklich klingt und nervenaufreibend ist, werden die folgenden einfachen Behandlungen Ihrem Baby oder Kleinkind normalerweise Linderung von diesem bellenden Husten verschaffen:

• • Geh raus in die kühle Nachtluft – Bringen Sie Ihr Kleines an einem kühlen Abend für etwa 15 Minuten nach draußen an die kalte, frische Luft. Sie können auch Ihren Gefrierschrank öffnen und Ihr Kind einige Minuten die kalte Luft einatmen lassen. Auch das Sitzen neben einem offenen Fenster oder unter einem Deckenventilator ist hilfreich.
• • Setzen Sie sich in ein dampfendes Badezimmer – Nehmen Sie Ihr Baby oder Kleinkind mit ins Badezimmer, schließen Sie die Tür und lassen Sie die Warmwasserhähne laufen, um Dampf aufzubauen. Stehen Sie etwa 15 bis 20 Minuten im dampfenden Badezimmer. Die feuchte, warme Luft, die Ihr Kind einatmet, trägt wesentlich dazu bei, die Entzündung in den Atemwegen zu reduzieren und ihm das Atmen zu erleichtern.
• • Austrocknung verhindern – Stellen Sie sicher, dass Ihr Kleines genügend Flüssigkeit bekommt, um seine Halsschmerzen zu lindern.

Gestillte Babys unter 6 Monaten sollten häufiger füttern, und Babys über 6 Monaten sollten auch häufiger mit Wasser zwischen den Mahlzeiten trinken.

Säuglinge unter 6 Monaten, die mit Säuglingsnahrung gefüttert werden, sollten die normale Menge an Säuglingsnahrung erhalten, jedoch in kleineren Mengen häufiger. Gleiches gilt für Säuglinge, die über 6 Monate mit Säuglingsnahrung ernährt wurden, jedoch mit einem Schluck Wasser zwischen den Mahlzeiten.

Babys und Kleinkindern, die älter als 1 Jahr sind, sollte Wasser oder ein Rehydrationsgetränk wie Pedialyte in kleinen Mengen, wenn möglich, angeboten werden – etwa alle 15 Minuten mehrere Schlucke.

  • Halten Sie Ihr Kind in einer aufrechten Position – Halten Sie Ihr Baby oder Kleinkind nach Möglichkeit in einer aufrechten Position, indem Sie es in einem Hochstuhl oder einem anderen Sitz festschnallen, während es wach ist, da das Atmen erleichtert wird. Lassen Sie Ihr Kind während der Nacht und während des Mittagsschlafs nicht mit Kissen oder anderen Kopfkissen schlafen, da dies riskant sein kann.
  • Versuchen Sie es mit Honig – Geben Sie Ihrem Kind (sofern es älter als 12 Monate ist) vor dem Zubettgehen einen Teelöffel Honig, um die durch den Husten verursachten Halsschmerzen zu lindern. Babys, die jünger als 12 Monate sind, sollte niemals Honig gegeben werden.
  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter – lassen Sie nachts, wenn Ihr Baby schläft, einen Kaltnebel-Luftbefeuchter im Zimmer laufen. Stellen Sie sicher, dass Sie destilliertes oder gefiltertes Wasser verwenden und denken Sie daran, den Luftbefeuchter jeden Tag mit einer Wasser- und Bleichlösung zu reinigen.
  • Kuscheln und Komfort – Ihr Baby oder Kleinkind wird sich nicht wohl fühlen, wenn es eine Kruppe hat, und dann tragen Kuscheln und Trost dazu bei, die Situation zu erleichtern. Ihre Streicheleinheiten und Ihr Trost, zusammen mit Liedern und Geschichten, werden dazu beitragen, Ihr Kind ruhig zu halten. Weinen kann Atemprobleme verschlimmern.
  • Bekämpfe das Fieber – Wenn Ihr Kind zu den unglücklichen Kindern gehört, die während des Krupp-Anfalls Fieber haben, bitten Sie Ihren Arzt, Medikamente zu verschreiben, die helfen, es wieder normal zu machen.
Krupphustengeräusch

Treten Sie der Nicht-toxischen Gemeinschaft bei

Treten Sie der Liste von The Safe Parent bei, um exklusive Inhalte, Produkt-Updates und mehr zu erhalten!
(Und für eine begrenzte Zeit erhalten Sie auch eine KOSTENLOSE Checkliste für die Krankenhaustasche).



Krupphustengeräusch

Das Fazit

Krupp ist eine schreckliche Krankheit, nicht nur für Ihr Kind oder Kleinkind, sondern auch für Sie als Eltern, die mit ansehen müssen, wie Ihr Kind leidet. Wenn Ihr Kind eine Kruppe hat, sollten die oben genannten Behandlungen zu Hause ihm in wenigen Minuten Linderung verschaffen.

Wenn die bellende Robbe weg ist, wird Ihr Kind gesund und zufrieden sein und alle werden wieder gut schlafen.


Schreibe einen Kommentar